Albrecht-Dürer-
Grund- und Werkrealschule
Dürerstr. 1
D - 74078 Heilbronn

Tel: 07131 / 97 36 9 - 0
Fax: 07131 / 97 36 9 - 99


nach oben 27.07.2017

Die ADS wünscht schöne Sommerferien!

Traditionell findet am letzten Schultag eine große Preisverleihung statt, nach der sich dann Schüler und Lehrer in die Ferien verabschieden. Die Bandbreite der zahlreichen Ehrungen reichte dieses Jahr von Sozialpreisen (Kinogutscheine), die für außergewöhnliches soziales Engagement im Schulleben verliehen werden, bis hin zu den Leistungspreisen (Büchergutscheine) für sehr gute Notendurchschnitte. Ein besonderer Höhepunkt war -wie schon in den letzten Jahren- der sogenannte "Sprinterpreis", der an Schülerinnen und Schüler ging, die sich im Vergleich zum Vorjahr stark verbessert haben. Gesponsert wurde der Sprinterpreis wie immer von Soroptimist International. Die Schülerinnen und Schüler, die den Sprinterpreis erhielten, konnten sich über einen Gutschein in einem Heilbronner Geschäft ihrer Wahl freuen.

Vielen Dank an Soroptimist International!

 

Herzlichen Glückwunsch allen Preisträgerinnen und Preisträgern!

Die Albrecht-Dürer-Schule wünscht allen Schülern und Eltern schöne, erholsame Sommerferien!



nach oben 18.07.2017

Wichtige Informationen zum Schuljahresende 16/17 bzw. Schuljahresanfang 17/18

Bitte auf das Bild klicken!



nach oben 18.07.2017

Die Klassenfahrt der Klasse 4c

Am Montag, den 26.6.2017 trafen wir uns um 8.10 Uhr am Hauptbahnhof in Heilbronn. Alle waren pünktlich und sehr aufgeregt. Zum Glück brachte Herr Spampinato unser Gepäck mit dem Auto zum Naturfreundehaus Lemberg nach Schwäbisch Hall. Um 8.36 Uhr fuhren wir mit der Straßenbahn bis zum Freilandmuseum Wackershofen. In Wackershofen am Freilichtmuseum angekommen, erwartete uns eine nette Dame, die die Führung durch das alte Bauerndorf machte. Gleich zu Beginn zeigte sie uns einen Stall mit einer Sau, die 9 kleine Ferkel bekommen hatte. Sie zeigte uns das alte Schulgelände und erklärte uns, welche strengen Regeln es damals gab, was sie zur Belustigung aller an verschiedenen Kindern zeigte. Nach einer 2-stündigen Führung gingen wir gemeinsam auf den Spielplatz.

Nachmittags machten wir uns auf die 6 km lange Wanderung zum Lemberghaus, die etwa knapp 2 Stunden dauerte. Als wir das Lemberghaus erreichten, zeigten uns Frau Kahl und Herr Mergl unsere Zimmer. Zuerst mussten wir alle Betten selbst beziehen, was fast allen gelang. Zum Abendessen gab es Spagetti. Anschließend spielten wir draußen im Wald Völkerball. Um 21 Uhr sollte jeder in seinem Zimmer sein. Sowohl die Mädchen als auch Jungen veranstalteten kleine Zimmerpartys mit Chips und Keksen. Da alle nach dem erlebnisreichen Tag todmüde waren, schliefen die meisten Kinder schnell ein.

Am nächsten Morgen standen wir alle um 7.00 Uhr auf. Das Aufstehen lohnte sich, da es ein leckeres Frühstück gab. Nach dem Frühstück packten wir unsere Rucksäcke und machten eine Schnitzeljagd. Die Jungen waren mit Herrn Mergl in einem Team und die Mädchen mit Frau Kahl. Beiden Teams gelang es die Spuren mit Holzpfeilen so schwer zu legen, dass es eine ganze Weile dauerte bis sich die Gruppen fanden. Mittags liefen wir eine Stunde bis wir zum Bus kamen, der uns nach Schwäbisch Hall brachte. Dort angekommen kauften wir uns ein Eis und durften auf dem Abenteuerspielplatz spielen. Nun war es leider Zeit zum Bahnhof zu laufen.

Wir wären gerne noch ein paar Tage geblieben. Es war eine tolle Klassenfahrt!

 

Eric, Lia, Tudor



nach oben 18.07.2017

Die interessante Stadtführung

Die Klasse 4 c ging am Dienstag, den 4. Juli 2017 zu einer Stadtführung nach Heilbronn. Als Begleitperson ging freundlicherweise Frau Keller mit. Die Klasse 4c fuhr mit dem Bus der Linie 12 bis zum Marktplatz in die Stadt. Am Marktplatz machten wir eine Pause, um uns zu stärken. Kurz darauf trafen wir dort unsere Stadtführerin. Sie teilte uns zuerst in Gruppen ein. Sie hießen: Wein, Salz, Wasser, Wappen und der Späher. Anschließend zeigte sie uns die Wappen der Partnerstädte von Heilbronn. Danach schauten wir uns den Kiliansturm und das Rathaus an. Im Rathaus betrachteten wir das Original „Männele“, welches 2,64 m groß ist, und die Wappen der 9 Stadtteile Heilbronns. Als wir auf dem Weg zum Stadtarchiv waren, trafen wir doch tatsächlich den Bürgermeister Herrn Mergel, der uns freundlich begrüßte. Er war gerade vor Ort, weil sie die Initialien der Stadt Heilbronn (HN) für die Bundesgartenschau einweihten. Anschließend gingen wir ins Stadtarchiv, indem drei Schaukästen standen, die Heilbronn als Modell vor dem Bombenanschlag der Engländer und nach dem 2. Weltkrieg zeigten. Der 3. Schaukasten zeigt unsere Stadt Heilbronn heute. Zum Abschluss gingen wir in die Kilianskirche und schauten uns den uralten aus Holz geschnitzten Altar an. Bevor wir uns verabschiedeten erzählte uns die Stadtführerin eine Geschichte zu Christophus, an dessen Statue wir Halt gemacht hatten. Wir bedankten uns bei der netten Stadtführerin für die interessante Stadtführung. Sie gab uns als Abschiedsgeschenk Gummibärchen, Luftballons und Postkarten. Jetzt wissen wir alle sehr viel über unsere Stadt Heilbronn.

 

David und Lars

aus der Klasse 4c



nach oben 09.07.2017

1250 Jahre Neckargartach

Hier geht`s zur Bildergalerie von Stimme.de


| 1-5 / 170 | nächste

 

Termine

TOP-Direktlinks: