Albrecht-Dürer-
Grund- und Werkrealschule
Dürerstr. 1
D - 74078 Heilbronn

Tel: 07131 / 97 36 9 - 0
Fax: 07131 / 97 36 9 - 99


nach oben 12.05.2016

Informationen für das Schuljahr 2016/17

Liebe Eltern,

auch unsere Grundschule wird ab dem kommenden Schuljahr Ganztagsschule, genauer gesagt zunächst die Klassen 1, für sie gelten die nachstehenden Informationen:

 

Ab September 2016 für die Klassen 1:

Unterrichtszeiten:

Montag, Dienstag, Donnerstag:               7.45  - 15.45 Uhr

Mittwoch:                                                      7.45 – 12.15 Uhr

Freitag:                                                         7.45 – 11.30 Uhr

In dieser Zeit findet der Unterricht nach Bildungsplan statt, auch die Lernzeiten und zusätzlichen Angebote aus dem sportlichen oder musisch-künstlerischen Bereich. An langen Tangen wechseln Unterrichts- und Entspannungszeiten gut rhythmisiert.
Hausaufgaben gibt es nicht mehr.

Mittagszeit:

In der Mittagszeit 11.30 – 13.15 Uhr können Sie wählen, müssen sich aber für eine der folgenden Lösungen entscheiden:

gemeinsames Mittagessen  (3,10 €) oder mitgebrachtes Vesper, Zeit zum Spielen oder Ruhen, betreut durch Mitarbeiter der Diakonischen Jugendhilfe

oder

Mittagspause zu Hause.

 

Ergänzendes Betreuungsangebot:

vor dem Unterricht:                                                7.00 – 7.45 Uhr
ohne Anmeldung, Frühstück in dieser Zeit möglich, kostenfrei

nach dem Unterricht:                                             im Anschluss an die Unterrichtszeiten an allen Tagen bis 16.30 Uhr, bei Berufstätigkeit bis 17.30 Uhr buchbar,
kostenpflichtig

 

        

                Für die Klassen 2 – 4 gelten die bisherigen Betreuungsangebote. Bei Bedarf richten wir auch in der Außenstelle am Leinbach eine Betreuungsgruppe ein.

 

Für die Klassen 2 – 10 ist Schulbeginn auch 7.45 Uhr. Falls Nachmittagsunterricht stattfindet, endet er 15.45 Uhr.

 

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Schulleitung der Albrecht-Dürer-Schule

Tanja Bewersdorff

Ulrike Meiers

 

 



nach oben 03.05.2016

Besuch der Johannes Diakonie Mosbach

Hier geht`s zum Bericht!



nach oben 24.04.2016

Werkstatttage der Klasse 8 im BTZ

Hier geht`s zum Bericht!



nach oben 23.04.2016

Videos der Klassen 7a/b in Kooperation mit dem POP-Büro Heilbronn

 

 



nach oben 24.03.2016

Fußballmannschaft der ADS holt unglaublichen 1. Platz beim Speedsoccerturnier in Talheim

Am 21.3.2016 nahm unsere Fußballmannschaft mit dem Trainerteam Frei/Deniz am Speedsoccerturnier in der Soccerhall in Talheim teil und belegte dabei den 1. Platz.          

Hing die Messlatte durch die letztjährige Finalteilnahme bereits sehr hoch, war man sich sicher, dieses Ergebnis eigentlich nicht toppen zu können. Doch es sollte alles anders kommen.

Der gesamte Turnierverlauf war von höchster Spannung geprägt. Startete man noch mit einer Niederlage ins Turnier, brachte ein Wechsel im Tor (Mohamed für Luca) den gewünschten Erfolg. Mohamed, der ein ums andere Mal mit seinen Paraden die Mannschaft im Spiel hielt und Luca, der fortan als Stürmer agierte und Tor um Tor erzielte. Cihan (Kapitän), der Kopf der Mannschaft fühlte sich in der Rolle als Spielgestalter sichtbar wohl und setzte deutliche Akzente sowohl im Spielaufbau, als Defensivallrounder und Vorlagengeber. Mal agierte er als rechter Verteidiger, mal setzte er sich in einer Dreierkette hinter die beiden offensiven Spieler Adem und Luca ab. Eine glänzende Taktik, die je Spielstärke des Gegners ein Vordringen in unsere Hälfte verhinderte. Die Gegner kamen immer seltener vor das Tor und wenn doch, entschärfte Mohamed den Rest.

Eine Mannschaft ist nur so stark wie seine Ersatzbank. Islam (1 Tor) und Caner (2 Tore), die nur in einem Spiel zum Einsatz kamen, stellten sich in den Dienst der Mannschaft und verhielten sich trotz geringer Einsatzzeit sehr diszipliniert.

Hier die einzelnen Ergebnisse der Vorrunde im Überblick:

HVK                          -                                  ADS                           2:0

ADS                           -                                  Ilsfeld GMS               2:1

JHS NSU 1                -                                  ADS                           0:3 (1:1)

(JHS wurde disqualifiziert wegen des Einsatzes älterer Spieler)

ADS                           -                                  Lauffen WRS             6:1

Michael Beheim         -                                  ADS                           1:1

ADS                           -                                  Eichbottschule          1:0

 

Vor dem letzten Gruppenspiel unserer Gruppe war die Ausgangsposition sehr spannend. Im letzten Spiel traf man auf die Eichbottschule, gegen die man einen Sieg brauchte, um ins Viertelfinale vorzurücken. Die Eichbottschule war Gruppenerster. Es sollte das erste Highlight des Tages sein, das unsere Mannschaft setzte. Hier bewies unsere Mannschaft Nervenstärke. Luca entschied das Spiel mit dem in diesem Spiel einzigen Tor. Mit 13 Pkt. und 13:5 Toren belegte man den zweiten Platz in dieser schweren Gruppe.

Von nun an war jedes Spiel von höchster Spannung geprägt. Das Viertelfinale fand auf Augenhöhe statt. Zweimal Luca und einmal Cihan entschieden das Spiel mit 3:1.

Nun war jedem klar, dass eine echte Chance auf das Finale bestand. Im Halbfinale traf man auf die Hölderlinschule 2. Nach regulärer Spielzeit stand es 1:1. Das 7m Schießen entschied Mohamed im Alleindurchgang. Erst hat er einen 7m gehalten und verwandelte am Ende selbst.

Das Finale stand vor der Brust und unsere Spieler haben nun Blut geleckt. Man wollte das große Stück vom Kuchen. Wieder traf man auf die Hölderlinschule. Nun war es die erste Mannschaft, die noch etwas stärker bestückt war. Auch hier stand es 1:1 (Tor Luca) nach regulärer Spielzeit. Ärgerlich, da man das Gegentor in letzter Spielminute kassierte, wie schon im Halbfinale.

Denkbar schlecht für die Moral, jedoch wusste man aus der Halbfinalerfahrung heraus, wie man ein 7m Schießen bestreitet. Und so wurde das Finale auch hier gewonnen. Riesen Freude und Kompliment an unsere Mannschaft, die große Moral bewiesen hat und den nicht geglaubten Turniersieg perfekt machte.

Frei/Deniz

 


| 1-5 / 146 | nächste