top of page

Mit dem SpoSpiTo-Bewegungs-Pass laufend zu mehr Gesundheit und Klimaschutz

Am 11.03. startet in mehreren Bundesländern für über 100.000 Kinder eines der größten Schulprojekte in Deutschland für mehr Gesundheit, Sicherheit und Umweltschutz auf dem Schulweg. Gefördert von der Sparkassen-Finanzgruppe Baden-Württemberg können über 40.000 Kinder in Baden-Württemberg kostenlos daran teilnehmen. Darunter auch die Kinder der Albrecht-Dürer-Schule. Die Abkürzung SpoSpiTo steht dabei für Sporteln-Spielen-Toben.

Die Herausforderung: Innerhalb von sechs Wochen mindestens 20-mal ohne Elterntaxi in die Schule zu kommen. Ob mit dem Rad, dem Tretroller oder zu Fuß – Hauptsache das Auto bleibt in der Garage. Kinder, die diese Aufgabe meistern, erhalten als Anerkennung für so viel Bewegung und Klimaschutz eine SpoSpiTo-Urkunde! Doch der eigentliche Lohn ist eine tägliche Bewegungs-Einheit noch vor Unterrichtsbeginn – und der Stolz, den Weg zur Schule selbst zurückgelegt zu haben. Vielleicht spart das morgens sogar Zeit. Denn der Stau und das Verkehrschaos vor der Schule entfallen prompt. Für die Eltern endet stattdessen der morgendliche Stress an der eigenen Haustür. Wer will, darf seinen Sprössling aber natürlich zur Schule begleiten

Und ganz nebenbei: Unter allen erfolgreich teilnehmenden Kindern werden Preise im Wert von über 20.000 Euro verlost. Zu gewinnen gibt es: 400 Gutscheine im Wert von jeweils 20 Euro von DECATHLON, 67 Scooter Up 200 von HUDORA und 100 Kinderrucksäcke von VAUDE. Die Preise jedenfalls haben's in sich., Kinderrucksäcke von VAUDE

Die wichtigsten Infos zusammengefasst:

  • Der Hintergrund: Viele Kinder bewegen sich zu wenig. Folgen sind Übergewicht, Haltungsschwächen und ernsthafte gesundheitliche Störungen.

  • Das Ziel: Innerhalb von 6 Wochen mindestens 20-mal ohne Elterntaxi in die Schule kommen.

  • Der Nachweis: Pro aus eigener Kraft zurückgelegtem Weg unterschreiben die Eltern im SpoSpiTo-Bewegungs-Pass.

  • Das Finale: Jedes erfolgreiche Kind erhält eine Urkunde und nimmt an einem großen Gewinnspiel teil, bei dem tolle Preise (400 Gutscheine im Wert von jeweils 20 Euro von DECATHLON, 67 Scooter Up 200 von HUDORA und 100 Kinderrucksäcke von VAUDE) verlost werden.

  • Und dann? Nach der SpoSpiTo-Aktion ist vor dem nächsten Schultag: Am besten auch nach der Aktion fleißig weiter zu Fuß in die Schule gehen! Gesundheit, Selbstständigkeit und Klima werden es danken – und die Eltern.

 

 

 

Bildnachweis: Lopolo/Depositphotos/SpoSpiTo

Spospito

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

liebe Schülerinnen und Schüler der Albrecht-Dürer-Schule,

mittlerweile erfüllen Plätzchen- und Tannenduft die Räume und Weihnachten ist nicht mehr weit. Wir freuen uns alle auf die bevorstehenden Weihnachtsferien und wünschen Ihnen und Ihren Familien Ruhe um Kraft für 2024 zu sammeln.

Die Zeit vor Weihnachten ist auch immer eine gute Zeit einmal Dankeschön zu sagen. Dankeschön für die Unterstützung und das Vertrauen, welches Sie uns entgegenbringen. Dieser Dank geht besonders an Sie, liebe Eltern, die Sekretärin, die Schulsozialarbeit, den Förderverein, die Ganztagesbetreuung, die Hausmeister, die Brotzeit, die außerschulischen Partner, das Reinigungspersonal, die AIM und alle weiteren Helfer.
 

Der letzte Schultag vor den Weihnachtsferien ist Donnerstag, der 21.12.2023. An diesem Tag findet Klassenlehrerunterricht statt. Um 10 Uhr beginnt traditionell der Weihnachtsgottesdienst in der katholischen Kirche St. Michael. Hierzu sind Sie alle herzlich eingeladen. Unterrichtsschluss ist um 11.30 Uhr an der Schule für alle Kinder. Es findet kein Nachmittagsunterricht statt.
 

Unsere Wünsche für 2024: Es wäre schön, wenn Ihr Kind möglichst oft zu Fuß, mit dem Roller oder ab Klasse 4 auch mit dem Fahrrad zur Schule kommt. Außerdem befinden sich immer noch sehr häufig Eltern im Schulhaus. Bitte verabschieden Sie sich vor dem Schulhaus, Ihre Kinder schaffen den Rest alleine. Ebenso beim Abholen. Wir bitten Sie um Verständnis.
 

Am Montag, den 08.01.2024 ist der erste Schultag im neuen Jahr. Der Unterricht findet nach Stundenplan statt.

 

Wir wünschen Ihnen erholsame Feiertage, schöne Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr.

 

Julia Meister, Jessica Eßlinger,
Lars Priemer, Larissa Goldmann

Aktion „Heilbronn trägt Mütze“ auch an der Albrecht-Dürer-Schule - 

ab jetzt leuchten unsere Erstklässler

 

Gerade die dunkle und kalte Jahreszeit bringt Herausforderungen für die Sicherheit der Kinder auf dem Schulweg mit sich. Um diese zu bewältigen und die Sicherheit der jüngsten Verkehrsteilnehmer zu gewährleisten, startete der Verein "Waldpaten Heilbronn" mit Maximilian von der Herberg eine bemerkenswerte Spendeninitiative. In diesem Jahr erhielten alle Erstklässler der Albrecht-Dürer-Schule eine leuchtend neon-orangefarbene Mütze als Geschenk, nächstes Jahr folgen dann die neuen Erstklässler...

 

Die Idee hinter der Aktion ist so einfach wie genial: Die auffällige Farbe der Mützen soll dazu beitragen, dass die Kinder auf ihrem Schulweg von den Autofahrern besser wahrgenommen werden. Gerade in den Morgenstunden, wenn es noch dunkel ist, und in den Wintermonaten, wenn die Sichtverhältnisse oft eingeschränkt sind, kann eine solche Maßnahme buchstäblich lebensrettend sein.

Durch die grellen Farben der Mützen werden die Kinder besser von den Fahrern erkannt, was das Risiko von Unfällen erheblich reduziert.

 

Unsere Erstklässler zeigten sich begeistert von ihren neuen Mützen, die nicht nur warmhalten, sondern auch stylisch und sicherheitsfördernd sind. Gleich nach der Übergabe stellten die Kinder die Verbindung zur Verkehrssicherheit her: „Jetzt sieht man mich besser, wenn ich zur Schule laufe.“

 

Alle Erstklässler bedanken sich recht herzlich bei den Waldpaten für diese Aktion.

Mützen

SI Sprinterpreise für laufendes Schuljahr gesichert

 

Unter dem Motto „Laufend helfen!“ veranstaltet der Serviceclub Heilbronn von Soroptimist International jährlich den Frauenlauf am Neckar und andere Aktionen. Alle Einnahmen werden an soziale Projekte weitergegeben. Bei der diesjährigen Ausschüttung konnte die Präsidentin Dr. Katrin Hille 6000 Euro Spenden verteilen. Dafür dankte sie allen Sponsoren, Spendern und ehrenamtlich Helfenden.

Dank dieser Unterstützung können die Weibertreuschule Weinsberg, die Albrecht-Dürer-Schule und die Elly-Heuss-Knapp-Schule in Heilbronn wieder die begehrten Urkunden für Leistungsverbesserungen innerhalb eines Schuljahres verleihen. Dabei geht es um die Erfahrung, dass sich Anstrengung lohnt. Diese „Wachstumshaltung“, in der Psychologie „Growth Mindset“ genannt, verschafft nicht nur ein gutes Gefühl, sondern motiviert zu weiterer Leistungsbereitschaft, wie die Psychologin erläuterte.  Im Unterricht mitarbeiten, Hausaufgaben machen, Fragen stellen, wenn etwas unverstanden ist, bringt nicht nur bessere Noten sondern auch Anerkennung von anderen. Die „Sprinterpreisurkunden“ werden zum Schuljahresende in der großen Gemeinschaft verliehen. Für die Abschlussklassen sind sie auch bei Bewerbungen wertvoll. Damit verbunden sind außerdem Einkaufsgutscheine. Die Sprinterpreise werden seit 2010 vom Heilbronner Soroptimist Club vergeben. 

Die Albrecht-Dürer-Schule bedankt sich herzlich für die Spende von 1200 € für den Sprinterpreis!

Liebe Eltern,

 

wir möchten Sie und Ihre Familie wieder ganz herzlich zu unserem diesjährigen Laternenlauf einladen. Wir treffen uns am

 

Donnerstag, den 09. November 2023 um 18 Uhr auf dem Schulhof des Haupthauses, Dürerstr. 1.

 

Von dort aus startet der gemeinsame Lampionumzug. Nach dem Umzug

können Sie sich mit Punsch, Glühwein und Fleischkäsebrötchen stärken und am Lagerfeuer wärmen. Der Förderverein freut sich auf Unterstützung (siehe Elternbrief).

 

Musikalisch begleitet werden wir wieder von Frau Schiffner und ihren Musikanten.
Vielen Dank bereits jetzt!

 

Wir freuen uns schon auf einen stimmungsvollen Laternenumzug mit Ihnen allen
und verbleiben bis dahin mit freundlichen Grüßen,

Julia Meister, Schulleitung

bottom of page