Fotogramme  
der Klasse 8a (10.07.2018)                     

Die Klasse 8a hatte mit Unterstützung des Kulturagentenprogrammes die Möglichkeit, in Zusammenarbeit mit den beiden Künstlern Herr Wonner und Frau König, Fotogramme zu erstellen.

 

Zunächst wurde gemeinsam mit den Künstlern und der Kunstlehrerin Frau Bauer grundlegende Gestaltungsprinzipien erarbeitet, bevor es dann an die eigentliche Arbeit, die Gestaltung eines Fotogrammes ging.

 

Die erste Aufgabe bestand darin, unterschiedlich große geometrische Formen nach den erarbeiteten Gestaltungsprinzipien auf einem DIN A 4 Papier anzuordnen.

 

Im Anschluss ging es ab in die Dunkelkammer, wo die Formen auf ein lichtempfindliches Papier übertragen wurden.

 

Es wurde nach dem Fotoprinzip gearbeitet, alle zu belichtenden Stellen wurden schwarz, wo Gegenstände auflagen, blieb alles weiß.

 

Nach einer kurzen Belichtungszeit wurde die Arbeit in ein Entwicklerbad gelegt und anschließend in ein Stoppbad, wo der Entwicklungsvorgang unterbrochen wurde.

 

Im Anschluss wurde die Arbeit in ein Fixierbad gelegt, bevor sie dann unter fließendem Wasser gründlich abgespült wurde und zum Trocknen aufgehängt.

 

Im Laufe der Zeit arbeiteten die Schüler mit den unterschiedlichsten Materialien, die sie auflegten und entwickelten zunehmend ein Gespür für eine gelungene Gestaltung.

 

Parallel dazu wurde in Zusammenarbeit mit dem Klassenlehrer Herr Bessner kleine Gedichte geschrieben, die Gefühle, Empfindungen und Eindrücke bei der Arbeit wiederspiegeln.

 

Mit viel Hingabe und Fantasie entstanden innerhalb von 3 Tagen qualitativ hochwertige Arbeiten, die sich sehen lassen können.

8.Rosenaucup 2018  
05.07.2018                     

Der 8. Rosenaucup geht erst im letzten Spiel zu Gunsten der Luise Bronner Realschule. Unsere Mannschaft beendet das Turnier als Zweiter.

Die Albrecht Dürer Schule wird mit nur einem Punkt weniger Zweiter. Zum diesjährigen Cup wurden 4 Mannschaften eingeladen. Neben unserer Schule zudem die Frankenbacher Schule, die Helene Lange Schule, die Luise Bronner Schule und der Austräger, die Rosenauschule. Gespielt wurde im Modus, wer am Ende die meisten Punkte hat, gewinnt das Turnier.

Unsere Mannschaft startete mit 3 Siegen jeweils zu Null. Erst im letzten Spiel musste man sich der Luise Bronner Schule geschlagen geben, obwohl diese mit zwei Punkten weniger auf Platz 2 lagen.

Uns hätte also ein Punkt gereicht. Leider war unsere Mannschaft nie in der Lage das Spiel an sich zu reißen. Die Bereitschaft dagegenzuhalten war nicht vorhanden. Das Spiel wurde mit 0:2 verloren. Die Torschützen 2x Luca, Samuele und Noah. Bester Spieler Luca. Trainer Frei/Deniz.

Unsere Mannschaft begleiteten folgende Spieler:

Hichem, Mensur, Adem, Jonas, Tarkan, Luca, Samuele, Junior, Mohammed, Noah. Auf dem Bild fehlen Noah und Hichem.

Emil Nolde Projekt  
19.06.2018                     

Unter dem Motto „Spiel - Spaß – Spannung“ gestalteten Schüler und Schülerinnen der Klassen 10a und 10b im Fach Kunst einen interessanten Vormittag für die VKL Klasse sowie die Klassen 4a, 4b und 5a.

An mehreren Nachmittagen erarbeiteten die Zehntklässler mit Frau Mühl als Kunstvermittlerin, Frau Dierolf als wissenschaftliche Volontärin und Frau Marschall als Künstlerin sowie ihrer Lehrerin in der Kunsthalle Vogelmann einen Rundgang durch das Museum zum Thema Emil Nolde. Dazu wurden Rätsel, Lückentexte und Karten entworfen, die es von den Schulklassen später galt zu lösen.

Nachdem die Schülerinnen und Schüler der jeweiligen Klassen in zeitlichen Abständen am 12. Juni in Empfang genommen wurden, durften sie unter Anleitung der Zehntklässler in den verschiedenen Etagen Rätsel unterschiedlicher Art lösen. Den Abschluss bildete ein Workshop in der Werkstatt des Museums, bei dem nach Herzenslust mit viel Eifer und Phantasie Bilder in Anlehnung an Emil Nolde mit Aquarellfarben gemalt werden konnten. Alle waren mit Feuereifer und viel Begeisterung dabei. Gestärkt mit einem kleinen Imbiss ging es dann zurück in die Schule.

Vernissage 17.Mai 2018 
der Klassen 2a und 2b                     

In den letzten Wochen fand das Kunstprojekt der Klassen 2a und 2b statt. Die Kinder kamen dabei in den Genuss, mit Taymuraz Kozyrev,  einem echten Maler von der Kunstschule „Mal einmal“ in Böckingen, viele verschiedene Bilder zu fertigen. Es entstanden Bleistift- und Kreidezeichnungen, Portraits, Stilleben und Landschaftszeichnungen. Aus Beton wurde auch eine Klassenlokomotive gegossen, bemalt und lackiert. Am Ende des Projekts präsentierten die Kinder während einer Vernissage ihren Eltern stolz ihre Werke. Und die Ergebnisse konnten sich wirklich sehen lassen! 

Putzmunter- Müllsammelaktion 
der Leinbachschule 2.Mai 2018                     

Am Mittwoch, den 2. Mai war es soweit. Im Zuge der Aktion "Heilbronn- Putzmunter" sammelten die Schüler und Schülerinnen der Leinbachschule mitsamt ihrer Lehrer und Lehrerinnen 2 Stunden lang Müll rund um die Leinbachschule.
Gleich morgens ging es los. Die Schüler und Schülerinnen wurden mit Greifern, Handschuhen und Müllsäcken ausgestattet und schwärmten in verschiedene Richtungen rund um die Leinbachschule aus.
Schon direkt um das Schulhaus herum konnten etliche Müllsäcke mit achtlos weggeworfenen Chipstüten, Taschentüchern oder Zigarettenkippen gefüllt werden. Während eine Gruppe rund um den Inselspielplatz Müll sammelte, ging eine weitere Gruppe durch den Leinbachpark Richtung Neckarhalle. Die dritte Gruppe machte sich sogar auf den weiten Weg zur Lehmgrube, wo sich jede Menge achtlos weggeworfener Müll (es war ja der Tag nach dem 1. Mai) fand.

 

Die Schüler und Schülerinnen scheuten keine Mühen, Müll aus dem Gebüsch, auf Wegen und Wiesen aufzusammeln und dabei der Natur etwas Gutes zu tun und auch Neckargartach wieder ein bisschen sauberer zu machen. Für alle war es sehr erschreckend, wie viel Müll einfach in die Natur geworfen wird, anstatt in die dafür vorgesehenen Mülleimer.
Am Ende brachte der gesammelte Müll beachtliche (und traurige...) 95 kg auf die Waage. Die Kinder hatten großen Spaß an der Aktion und fragten schon nach dem nächsten Termin. Ein Mädchen sagte sogar: Wenn ich mal groß bin, will ich Müllfrau werden.

Fußball- und Völkerballturnier
April 2018                    
Speedsoccer-Turnier 
26.02.2018                    

Am 26.2.2018 fand das diesjährige Speedsoccerturnier im Soccercenter Flein statt. Zugelassen waren die Jahrgänge 05/06. Da im Vorfeld an unserer Schule eine Vielzahl an Spielern trainierten, haben wir uns entschlossen, 9 Spieler mitzunehmen. Jeder erhielt seine Spielzeit. Folgende Spieler nahmen teil: Erijon, Samet, Muhamed (alle Kl. 5), Eren, Argent, Serhat, Mertez, Drion (alle Kl. 6) und Amir (VKL). Leider fand sich unsere Mannschaft erst ins Turnier ein, als eine Qualifikation für das Viertelfinale ausgeschlossen war. Wir verloren die ersten 3 Gruppenspiele deutlich. Die letzten zwei Spiele konnten wir gewinnen. Im Folgenden die Ergebnisse, Schützen und jeweilige Spielbeschreibung.

ADS-JKG                    

0:3            

Ehe man ins Spiel reinkam, lag man bereits mit zwei Toren hinten. Unsere Mannschaft agierte sehr abwartend und zurückhaltend. Am Ende des Spiels war nur Mertez im Tor hervorzuheben, der unsere Mannschaft vor einer höheren Niederlage bewahrte.

 

ADS-Gemmingen        

0:2

Hier stimmte die kämpferische Einstellung. Leider konnten die eigenen Chancen nicht genutzt werden.

 

ADS-Wilhelm Hauff    

0:4

Eine deutliche Niederlage gegen den Tabbellenführer besiegelte das Ausscheiden in der Gruppenphase. 

 

ADS-Beilstein            

1:0

Dank einer starken Einzelleistung von Erijon gewann man das vorletzte Spiel mit 1:0. Vielleicht war es der Druck, der jetzt wegfiel, der zum Sieg führte. Einsatz und Wille stimmten.

 

ADS-Brackenheim      

2:1

Jetzt kam uns der Sieg zuvor zugute. In einem Spiel, in dem es um nichts mehr ging, zeigte unsere Mannschaft volles Engagement und gewann auf den letzten Drücker durch Tore von Erijon und Serhat.

 

Unsere Mannschaft belegte innerhalb einer 6er Gruppe den 4. Platz. Ein dritter Platz hätte für das Viertelfinale gereicht. 

Bester Torschütze Erijon mit zwei Treffern. Bester Spieler Mertez (Torwart).

 

Verfasser Romani/Deniz

Tag der offenen Tür / Schulanmeldung 
22.02.2018                   

Tag der offenen Tür

am Donnerstag, 22.02.2018

15 – 18 Uhr
in der Albrecht-Dürer-Schule, Dürerstr. 1

 

Wir laden alle Eltern der zukünftigen Erstklässler ganz herzlich 
zu einer Informationsveranstaltung zu unserem Ganztagsschulkonzept ein. 

Alle Eltern und Kinder der zukünftigen 5. Klasse laden wir ganz herzlich ein, 
unsere Schule und die Angebote der Werkrealschule
kennen zu lernen.

Durch Informationen, Führungen, Bewirtung durch unsere Schülerfirma  und  eine kleine Vorführung der Kinder um ca. 15.30 Uhr gewinnen Sie einen kleinen Einblick in unser Schulleben.

 

 

Schulanmeldung 2018 für Klasse 1

Schulpflichtig sind alle Kinder, die bis zum 30.09.2018    6 Jahre alt geworden sind oder im letzten Jahr vom Schulbesuch zurück gestellt wurden.

Mittwoch, 14. März 2018
13.00 – 17.00 Uhr
in der Albrecht-Dürer-Schule, Dürerstr. 1,  1. Stock

Bitte kommen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind!

Bitte beachten Sie die Vorgaben der persönlichen Einladung, die Sie mit der Post bekommen werden.

Die Informationen zur Schulanmeldung Klasse 5 entnehmen Sie bitte der Grundschulempfehlung, die Ihre Kinder am 9. Februar gemeinsam mit den Halbjahresinformationen erhalten.

 

 

Kollegium und Schulleitung

der Albrecht-Dürer-Schule